lytic

Thy Lytics – Hold On (EP)

Lyse w [von *lys- ; Adj. lytisch], allgemein: Lösung, Auflösung; Loslösung verbundener chemischer Gruppen z.B. durch Wasser (Hydrolyse); Auflösung(Lysis) von Blutzellen (Erythrocyten, Hämolyse) nach Zerstörung ihrer Membran.

Quelle: spektrum.de

Destruktiver als der von The Lytics, kann ein Bandname kaum daher kommen. Fraglich ist aber, ob er in diesem Fall seiner Bedeutung gerecht wird. Wenn sich die kanadischen Old-School-Hiphopper ihre Bezeichnung zum Programm machen würden, dann müsste ihre Musik in viele Einzelteile zerfallen. Zunächst passend erscheint dazu die aktuelle EP Hold On. Zumindest wirken die darauf enthaltenen fünf Songs wie Bruchstücke – aus verschiedenen Jahrzehnten, von diversen Interpreten unterschiedlicher Genres.

Gleichzeitig passen The Friction, Hold On, Legendary, Daydreams und Tried so hard trotz ihrer Heterogenität aber unglaublich gut zusammen. Einzig The Friction lässt inhaltlich noch eine Beziehung zum Bandnamen erkennen. Doch statt zu zerfallen setzt sich dieses und die vier anderen Stücke zu einem Gefüge zusammen, in dem alle Energie gut dosiert und verteilt ist. Längen gibt es nicht. Die EP Hold On stellt eine Reise durch die verschiedenen Facetten des Hip Hop dar, von der man am Ende jede Sekunde noch einmal erleben möchte.

[Foto von NIH Image Gallery | The Lytics spielen am 13. August 2016 auf dem Haldern Pop Festival]

Advertisements