Charles Bradley – Change For The world

Die Nadel kratzt die polternden Drums und die schrillen Trompetenklänge aus der Plattenrille und eins ist sofort klar: Change For The World soll aufwecken. Charles Bradley rüttelt und schüttelt den Zuhörer und zeigt mit dem Finger auf den miserablen Zustand unser gegenwärtigen Welt: Stop hiding behind religion / Hate is poison in the blood / Heaven is crime, the world is shakin‘ / God is unhappy, the moon is breakin‘ / Blood is spillin‘, God is comin‘ / What are ya gonna do?

Ein Lösungsmittel für all diese Konflikte hat Bradley wie immer parat: Seine Antwort liegt in der Liebe: Shout them lines / Take this love. Die Musik klingt genauso wie schon auf seinen letzten beiden Alben und ist nichts Neues. Aber die Botschaft des Soul – und mit ihr die Songs, die sie verbreiten – wird nie überflüssig werden. Change For The World fühlt sich an wie eine herzliche Umarmung, die viel zu schnell vorbei ist und nach der man sich, noch mehr als zuvor schon, nach Liebe für die Welt sehnt.

[Das neue Album Changes erscheint am 01. April, hier vorbestellen | Foto von Levi Manchak]

Advertisements