Father John Misty @ Haldern Pop 2015

Im Regen vor einer Festivalbühne zu stehen, ist mit Sicherheit von nur wenigen Menschen die Lieblingsbeschäftigung, doch manchmal ist das nicht zu vermeiden. So wie dieses Jahr auf dem Haldern: Irgendwann fing der Regen an und hörte erstmal nicht mehr auf, Father John Misty kommt auf die Bühne und ganz hinten möchte man ja auch nicht stehen bleiben.

Und so fängt er an zu singen, tänzelt umher, schmettert Crooner-Balladen und absurde Pophymnen, die sich um merkwürdigen Sex drehen. Dazu bietet er seine Macho-Bühnenpersona auf, pöbelt gegen Essensstände und Zuschauer, die unter deren Dächern geblieben sind. Zum Glück kehrt er jedoch immer wieder zu den Liedern zurück und diese vertreiben nach der Hälfte sogar den Regen (Kommentar: „You’re welcome.“) und ich bin mir sicher, hätte Father John Misty noch länger spielen dürfen, wäre sogar die Sonne aus den Wolken hervor gekommen.

[kaufen] | [Foto von Andi Weiland]


Haldern #9: Father John Misty spielte am 15. August 2015 auf der Hauptbühne.

Advertisements